Gehorsam & Vertrauen zu Gott

gehorsam-vertrauen

Ich lese in meiner Stillen Zeit gerade das Buch Daniel durch. Da bin ich über eine der bekannteren Geschichten der Bibel gestolpert:

König Nebukadnezar hatte eine riesige, goldene Statue aufstellen lassen. Sobald ein bestimmtes Signal ertönte, sollten sich alle vor ihr niederwerfen und sie praktisch als Gott verehren.

In der Menge befanden sich aber auch drei Juden: Schadrach, Meschach und Abed-Nego, gottesfürchtige Menschen, die den Befehl des Königs nicht ausführten. Die drei wussten ganz genau, was die Folge war: Sie würden im Feuerofen verbrannt werden. Trotzdem taten sie es nicht. Denn Gott hatte in der Bibel gesagt:

„Ich bin der Herr, dein Gott; ich habe dich aus der Sklaverei in Ägypten befreit. Du sollst außer mir keine anderen Götter verehren! Fertige dir keine Götzenstatue an, auch kein Abbild von irgendetwas am Himmel, auf der Erde oder im Meer. Wirf dich nicht vor solchen Götterfiguren nieder, bring ihnen keine Opfer dar!“ (2.Mo 20,2-5a)

Als der König das aber erfuhr, wurde er zornig und rief sie zu sich. Er verlangte, dass die drei das nächste Mal, wenn das Signal ertönte, niederfallen sollten. Dann würde er Gnade vor Recht ergehen lassen und sie nicht umbringen. Taten sie es aber immernoch nicht, würden sie auf der Stelle in den Feuerofen geworfen werden. Er stellte eine provozierende Frage:

„Glaubt ihr, dass euch dann noch ein Gott aus meiner Gewalt retten kann?“ (Dan 3,15b)

Was sollten die drei jetzt tun? Einerseits gab der König ihnen das Angebot einer zweiten Chance. So würden sie nicht qualvoll sterben müssen. Auf der anderen Seite hatte Gott ihnen gesagt, dass sie keine fremden Götter verehren sollten. Aber – wer sagte ihnen, dass Gott sie wirklich retten würde? Ja, dass er es kann, da besteht kein Zweifel. Aber will er es auch?

Trotzdem entschlossen sich Schadrach, Meschach und Abed-Nego, Gott zu gehorchen und zu vertrauen.

Das war ihre Antwort an den König:

„Wir werden gar nicht erst versuchen, uns vor dir zu verteidigen. Unser Gott, dem wir dienen, kann uns aus dem Feuer und aus deiner Gewalt retten. Aber auch wenn er es nicht tut, musst du wissen, o König, dass wir nie deine Götter anbeten oder uns vor der goldenen Statue niederwerfen werden.“ (Dan 3,16-18)

Sie beschlossen, Gott zu gehorchen. Egal was. Auch wenn es sie ihr Leben kostete. Dieser Gehorsam ist so unglaublich, und kostete so viel Vertrauen… Wir sollten uns ein Beispiel daran nehmen.

 

P.S. Für die, die es vor Spannung gar nicht mehr aushalten: Ja, Gott hat sie aus dem Feuerofen gerettet  😉

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s